Wettbewerbsrecht

Kartellrecht

Das Kartellrecht dient der Erhaltung eines funktionsfähigen Wettbewerbs in seinem Bestand. Bereits die Bindung eines Händlers an einen einzelnen Lieferanten kann unzulässig sein. Verstöße gegen das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) beziehungsweise die europarechtlichen Vorschriften werden zunehmend sowohl von den Wettbewerbsbehörden als auch den Wettbewerbern selbst verfolgt. Umso wichtiger ist deshalb eine umfassende kartellrechtliche Beratung, insbesondere auch bei der Vertragsgestaltung.

Wir sind beratend in allen Bereichen des deutschen und europäischen Kartellrechts tätig und vertreten die Interessen unserer Mandanten sowohl vor dem Bundeskartellamt und der EU-Kommission als auch den Kartellgerichten.

Ihre Anprechpartner: Maren Müller-Mergenthaler, Martin Walzer

  • Bußgeldverfahren
  • Kooperationsvereinbarungen
  • Prüfung und Gestaltung von Lizenzverträgen
  • Prüfung und Gestaltung von Vertriebsverträgen
  • Staatliche Beihilfen
  • Untersagungsverfahren
  • Vergaberecht
  • Vertragsgestaltung unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten