Wirtschaftsrecht

Erbrecht

Jeder Mensch ist ein zukünftiger Erblasser. Gleichwohl wird das Thema der rechtzeitigen Vorbereitung „richtigen“ Vererbens und der Vorsorge der Familie für Unglücksfälle oft in fataler Weise vernachlässigt. Dies gilt auch für eine rechtzeitige und vernünftige Regelung der Nachfolge von Unternehmern in ihrem Betrieb.

Mit unseren Mandanten klären wir deren Wünsche und Vorstellungen, insbesondere wer was - möglichst unanfechtbar durch Dritte - erben soll, Vermögensverhältnisse, Risiken, Bedürfnisse ihrer Familie und den steuerlichen Rahmen. Wir beraten und helfen unter anderem bei der Entwicklung und Durchsetzung einer steueroptimierten Testamentsgestaltung, Abwicklung von Schenkungen zu Lebzeiten, Einräumung von Vorbehaltsrechten zugunsten der Schenker, Erbverträgen, Abfassung von Betreuungs- und Vorsorgevollmachten. Gerade bei größeren Vermögen helfen wir, vermeidbare Steuerzahlungen auszuschließen. Durch ein besonderes Beratungs- und Gestaltungskonzept unserer Kanzlei können wir Notargebühren oft drastisch mindern oder völlig ausschließen.

Ferner beraten und vertreten wir Erben im Erbfall, insbesondere hinsichtlich erb- und steuergestaltender Möglichkeiten (zum Beispiel erbrechtlicher Zugewinnausgleich, Ausschlagung zugunsten anderer Erben), hinsichtlich der Möglichkeiten eines Angriffes gegen nicht akzeptierte Testamente (zum Beispiel Pflichtteilsrecht, Anfechtung, Nichtigkeitsklage) sowie bei Überschuldung des Nachlasses. Weiterhin übernehmen wir auch Testamentsvollstreckungen.

Ihre Anprechpartner: Markus Kreuzkamp, Martin Walzer

  • Allgemeines Erbrecht
  • Behindertentestamente
  • Betreuungsvollmachten
  • Ehegattenerbrecht
  • Erbschaftssteuerrecht
  • Erbanfechtungsrecht
  • Erbvertragsrecht
  • Internationales Erbrecht
  • Nachlaßinsolvenz
  • Pflichtteilsrecht
  • Recht der Unternehmensnachfolge
  • Schenkungsrecht
  • Schenkungssteuerrecht
  • Testamentsgestaltung
  • Testamentsvollstreckung
  • Vorsorgevollmachten